Evangelische Gemeinde Nauheim

Pfarrbüro und Pfarrscheune:

Pfarrerin Stefanie Bischof (ViSdP)

Pfarrgasse 13
64569 Nauheim
Tel.: 06152 / 6570
Fax: 06152 / 6798

 

kirchengemeinde.nauheim@ekhn.de

Öffnungszeiten Büro:
Mo., Di., Fr. 10.00 – 12.00 Uhr
Do. 16.00 – 18.00 Uhr

Kirche:

Heinrich-Kaul-Platz 2-4

64569 Nauheim

@2018 Evangelische Kirchengemeinde Nauheim

Gustav-Adolf-Frauenkreis

Glauben verbindet, so lautet ein Wort des Gustav Adolf Werkes, dem der Kreis über 110 Jahre angehört.

Wir machen in Nauheim keinen Unterschied, welcher Konfession eine der Damen sich verbunden fühlt, die sich dem Frauenkreis anschließt, doch leben wir ein offenes evangelisches Profil.

In einer Welt, in der die christliche Ausrichtung immer weniger wird, oder weniger gelebt wird, legen wir Wert darauf , daß unser Kreis evangelischen Christen, die als Minderheit in der Zerstreuung leben, Unterstützung zukommen läßt

Mit dem jährlichen Projekt der Frauenarbeit bringen wir materielle Hilfe in weltweite Notsituationen . Dabei wird vor Ort christliche Nächstenliebe lebendig; es wird nicht gefragt: „Ist das Waisenkind ev. Christ?“ Nein, die Hilfe wird dem Kind aus christlicher Überzeugung gewährt.

Über 110 Jahre Engagement und Einsatz, bei der wir uns nicht zu schade waren, auch um die kleinsten Gaben unter uns zu werben und zu bitten.

Gustav-Adolf-Frauenkreis in Nauheim

Weiter:

Getreu dem Leitwort aus Galater 6, 10: 

Solange wir also noch Zeit haben, wollen wir allen Menschen Gutes tun, besonders denen, die mit uns durch den Glauben verbunden sind.

Über 110 Jahre Eintreten für Menschenrechte und für Versöhnung unter den Menschen.

Über 110 Jahre gelebte Ökumene, das heißt doch: „Geistliches und materielles Teilen in ökumenischer Verantwortung“ mit denen, die in der Minderheit leben, Förderung und Stärkung ihrer Lebens- und Daseinsrechte.

Wir sind uns hier in Nauheim dieser Verpflichtung bewußt. Der Kreis hat sich in den letzten Jahren stets erneuert und gefestigt. Zweimal im Monat haben wir Mittwochnachmittags unser Zusammensein, nach gutem christlichen Grundsatz: „Es muß niemand hungern und dürsten,“ bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee und gelegentlich auch Kuchen. 

Wir machen Ausflüge miteinander, bei denen die Begegnung und Gespräche in Gebieten, die es zu besuchen gilt, immer im Vordergrund steht. 

Wir lieben die Geselligkeit, feiern gerne miteinander, 

Wir essen für einen „ Guten Zweck“, denn Essen hält Leib und Seele zusammen.

Schluss:

Wir begehen jährlich in guter Ökumene mit unseren katholischen Glaubensgeschwistern den Weltgebetstag.

Wir sind ein Stamm mit vielen Ästen: Die Damen des Kreises sind nicht allein auf die Arbeit des Gustav-Adolf-Werkes fixiert, viele von uns sind noch in anderen Gruppen unserer Kirchengemeinde aktiv. 

Zur guten Tradition gehört unser Basar am Weihnachtsmarkt der Kirchengemeinde. Dafür finden sich immer wieder Frauen, die Handarbeiten herstellen, kreative Dekorationen für Haus und Hof gestalten, leckere Marmeladen kochen, Gebäck und Kuchen backen und auch ansonsten für ein schönes Ambiente sorgen.

Wenn sich gleichgesinnte Damen finden und dem Kreis anschließen wollen sind sie herzlich eingeladen dies zu tun.

Roswitha Wiesner